• Vollzeit
  • 99425 Weimar
  • Applications have closed
  • Stellenstart:
    17. April 2023
  • senior-professional

Website Bauhaus-Universität Weimar

Die Bauhaus-Universität Weimar ist eine international etablierte Universität, die auf eine 160-jährige Geschichte zurückblickt und sich in der Tradition des Bauhauses versteht. Sie vereint Wissenschaft, Technik, Kunst und Gestaltung. Diese Einstellung bestimmt wesentlich das Selbstverständnis der Fakul­täten Architektur und Urbanistik, Bauingenieurwesen, Kunst und Gestaltung sowie Medien. Die Fakul­täten sind über ihre fachspezifischen Aufgaben hinaus der interdisziplinären Zusammenarbeit sowie der Durchdringung von Praxis, Kunst und Wissenschaft besonders verpflichtet.

 

Am Institut für Konstruktiven Ingenieurbau der Fakultät Bauingenieurwesen der Bauhaus-Universität Weimar ist zum schnellstmöglichen Zeitpunkt die

 

Universitätsprofessur (W3)

»Geotechnik«

zu besetzen.

 

Die zu berufende Person soll das Gebiet der Geotechnik in Forschung und Lehre vertreten und damit einen wesentlichen Beitrag zur Ausbildung der Studierenden in den Studiengängen des Bauingenieur­wesens, insbesondere derjenigen im Konstruktiven Ingenieurbau und in den Umweltingenieurwissen­schaften, leisten.

 

Die Professur betätigt sich an der Fakultät Bauingenieurwesen im Forschungsfeld des Grundbaus, der Bodenmechanik und der Umweltgeotechnik. Dies schließt die Modellierung von Bodenstrukturen, die Weiterentwicklung von numerischen Methoden der geotechnischen Bemessung, die experimentelle Geotechnik sowie die theoretische und experimentelle Bodendynamik ein. Die Professur gehört dem Institut für Konstruktiven Ingenieurbau an.

 

Der*Die Stelleninhaber*in soll in Forschung und Lehre Anknüpfung an die bauingenieurwissenschaft­lich relevanten Fragestellungen suchen. Es wird erwartet, dass sich die Professur maßgeblich am Aus­bau der Forschungsschwerpunkte »Digital Engineering« sowie »Material und Konstruktion« der Bau­haus-Universität Weimar und entsprechenden großformatigen Forschungsanträgen beteiligt. Für expe­rimentelle Arbeiten stehen ein leistungsfähiges geotechnisches Labor sowie die Versuchstechnische Einrichtung des Instituts zur Verfügung.

 

Hervorragende didaktische Fähigkeiten und Erfahrungen in der Lehre – in deutscher und englischer Sprache – sind Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Tätigkeit an unserer Einrichtung.

 

Von dem*der Bewerber*in mit exzellenter fachlicher Qualifikation wird erwartet, dass sie*er sich fun­diert und nachhaltig in die Grundlagenforschung sowie in wirtschaftsnahe Forschungsaktivitäten zur Generierung von Drittmittelaufkommen und die Realisierung entsprechender Promotionen einbringen wird. Erforderlich sind ausgeprägte Führungs- und Organisationsqualitäten. Außeruniversitäre Erfah­rungen im Zusammenhang mit der Planung oder Ausführung von Bauwerken sind vorteilhaft.

 

Die allgemeinen Einstellungsvoraussetzungen sind im § 84 Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG) geregelt.

 

Die Bauhaus-Universität Weimar setzt sich für ein familienfreundliches und diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld ein und verfolgt eine gleichstellungsfördernde Personalpolitik. Daher freuen wir uns be­sonders über Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Erfahrungen und Bio­grafien. Zu den strategischen Zielen der Universität gehört die Erhöhung des Frauenanteils in Führungs­positionen. Wir bitten daher qualifizierte Kandidatinnen ausdrücklich um ihre Bewerbung. Schwer­behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Folgende Bewerbungsunterlagen senden Sie uns bitte elektronisch in einer PDF-Datei: Anschreiben, Lebenslauf, Verzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten und der Erfahrungen im Bereich der Dritt­mittelforschung sowie die üblichen Zeugniskopien. Ferner fügen Sie Ihrer Bewerbung (jeweils als PDF-Dateien) bitte drei einschlägige wissenschaftliche Publikationen sowie ein etwa dreiseitiges Konzept zu Ihren Vorstellungen in Forschung und Lehre bei. Ihre komplette Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer B/WP-07/23 bis zum 31. Mai 2023 an:

 

 

Bauhaus-Universität Weimar

Fakultät Bauingenieurwesen

Geschäftsführung

Frau Claudia Goldammer

Marienstraße 13 E

99423 Weimar

 

E-Mail: claudia.goldammer@uni-weimar.de

 

 

Bei fachlichen Rückfragen kontaktieren Sie gern:

 

Herrn Univ.-Prof. Dr.-Ing. Matthias Kraus

Professur Stahl- und Hybridbau

Institut für Konstruktiven Ingenieurbau

Bauhaus-Universität Weimar

Marienstraße 13 D

D-99423 Weimar

 

Telefon: +49 (0) 36 43/58 44 77

matthias.kraus@uni-weimar.de

 

 

Wir freuen uns sehr auf Ihre Bewerbung!

 

 

Hinweise zum Datenschutz

Bitte beachten Sie, dass bei einer unverschlüsselten Kommunikation per E-Mail die grundsätzliche Mög­lichkeit besteht, dass die an der Übertragung beteiligten Stellen die Inhalte der Nachricht zur Kenntnis nehmen können. Da der verschlüsselte Empfang Ihrer E-Mail seitens der Bauhaus-Universität Weimar nicht gewährleistet werden kann, bitten wir zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten um Übermitt­lung Ihrer Bewerbungsunterlagen per verschlüsselter PDF-Datei unter Benutzung eines selbstgewählten Passwortes, das Sie uns bitte per separater Mail zukommen lassen.

Bei der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form gilt Ihre Zustimmung als er­teilt, die E-Mail und deren Anhänge auf schädliche Codes, Viren und Spams zu überprüfen, die erfor­derlichen Daten vorübergehend zu speichern sowie den weiteren Schriftverkehr (unverschlüsselt)

per E-Mail zu führen.

Die weiteren Hinweise zum Datenschutz gemäß Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (EUDSGVO) finden Sie unter: »Hinweise zum Datenschutz für Bewerberinnen und Bewerber« auf unsere Internetseite unter https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/aktuell/stellenausschreibungen/datenschutz